Reitsport Röttsches
Reitsportzubehör, Sättel & Fashion bei Reitsport Röttsches GbR – Herzlich willkommen!
Bei uns finden Sie alles, was Sie für erfolgreichen und komfortablen Reitsport benötigen.
14-Tage Geld-zurück-Garantie 14-Tage Geld-zurück-Garantie
Kein Mindestbestellwert Kein Mindestbestellwert
Nur 5,- € Versandkosten Versandkostenfrei ab 50 €
innerhalb Deutschlands
Nur 5,- € Versandkosten 5 € Versandkosten bis 50 €
innerhalb Deutschlands
Bezahlarten

  • Myler D-Ring mit Ösen MS 04
  • Myler D-Ring mit Ösen MS 04

Myler D-Ring mit Ösen MS 04

Myler D-Ring mit Ösen Mundstück 04

Mundstück:
Das Mundstück MB 04, Level 2, rollt abwärts auf die Zunge und die Laden. Es stellt einen ausgezeichneten Übergang von Gebissen der Stufe 1 auf die Stufe 2 dar.
Es ist für eine breite Vielfalt von Pferden geeignet: unerfahrene Pferde, bereits ausgebildete Pferde, die erstmalig mit Myler-Gebissen geritten werden oder auch als Gebiss für Pferde, die eine längere Reitpause hatten.
Es ermutigt das Pferd, im Genick zu entspannen, bevor die Zunge durch Zügeldruck eingeschränkt wird und eignet sich gut zur Förderung von Biegung und Gleichgewicht.

Im Vergleich zum Mundstück MS 02 (Stufe 1) weist das MS 04 einen leichten Port auf und bietet so leichte Zungenfreiheit, über aber Druck auf den Laden und die Lippen aus. Die Biegung der Seitenstangen des Mundstücks führt dazu, das das Mundstück bei Zügelannahme auf die Zunge dreht und auf die Laden und Lippen legt, ohne diese jedoch einzuklemmen oder zu zwicken. Gleichzeitig schafft die Biegung des Mundstücks mehr Platz für die Zunge unter dem Gebiss.
Das Mundstück ist doppelt gebrochen und verfügt über eine breite Manschette mit eingearbeiteter Rolle (Billy-Allen-ähnlich). Diese Manschette mit Rolle wirkt auf die Mitte der Zunge ein und rollt auf dieser abwärts. Die beiden Seiten des Mundstücks bewegen sich dabei unabhängig voneinander, wodurch der Reiter eine Seite des Gebisses weg von der Zunge hin zum Laden anheben kann. Dadurch kann gezielt eine Seite des Pferdes isoliert und eine Schulter angehoben werden.
Die Manschette mit Rolle verteilt den gegebenen Zügeldruck sanfter als ein traditionelles, doppelt gebrochenes Mundstück.
Bei Druck auf beide Zügel wird die Wechselwirkung von Zwicken, Einschränkung und belohnender Erleichterung genutzt, der Nußknackereffekt ist durch die Bauform des Gebisses nahezu ausgeschlossen.
Die Rolle dient insbesondere der Beruhigung von Pferden mit unruhigem Maul.

Backenstück:
Das English Dee mit Ösen ist eine vielseitigere Version des Standards-Dees
- wird das Kopfstück in den oberen Ösen befestigt, bleibt das Gebiss automatisch in der richtigen Position und kann nicht verrutschen
- werden die Zügel an den (unteren) Zügelösen befestigt, kann der Reiter das Backenstück gezielt anheben und so von der unabhängigen seitlichen Bewegungsfreiheit (siehe unten) Gebrauch machen. Bei Verwendung der Zügelösen wird eine Hebelwirkung des Gebisses aufgehoben
- ohne Verwendung der Ösen erfolgt eine direkte Wirkung bei Aufnahme der Zügel, es wird der identische Druck auf die Zügel auf das Pferdemaul weitergegeben. Das Signal ist dabei klarer als bei einem losen O-Ring-Gebiss. Die gerade Seite des D-Rings kann nicht durch das Pferdemaul gezogen werden und zwickt so nicht
- werden Mundstücke mit einem Port verwendet, sollte eine Kinnkette montiert werden. Die Befestigung der Kinnkette erfolgt dabei in der Regel in den beiden runden Löchern hinter der (oberen) Befestigungsöse für das Zaumzeug

 

Eigenschaften der Myler-Gebisse:

1. Zungenfreiheit/gebogenes Mundstück
erlaubt dem Pferd, frei zu schlucken und ermutigt es, sich zu entspannen. Viele herkömmliche Gebisse liegen flach auf der Zunge und beschränken so das Schlucken, was wiederum zu Widerstand führen kann. Durch die gebogene Form des Mundstückes verteilt sich der Druck der Myler-Gebisse gleichmäßiger auf der Zunge als bei herkömmlichen Modellen.

2. Die Metalle im Mundstück
beinhalten unter anderem Kupfer, um die Speichelbildung anzuregen. Die Metalle der Mundstücke variieren bei Western- und Englischen Gebissen: Western-Gebisse werden meistens mit Süßstahl- und Kupfereinlagen, die meisten Englischen Gebisse mit Edelstahl- und Kupfereinlagen hergestellt. Die Mundstücke sind auch in reinem Süßstahl, Edelstahl und Cyprium erhältlich.

3. Die Wechselwirkung von Zwicken, Einschränkung und belohnender Erleichterung
lehrt dem Pferd, sich im Genick zu entspannen und in seiner “Komfort-Zone“ zu bleiben. Mit dem Annehmen der Zügel hängt sich das Mundstück nach innen in die Laden und schiebt sich abwärts in die Zunge. Geht das Pferd erst mal im Genick entspannt, lässt der Druck nach und das Pferd lernt, in der druckfreien Position zu verweilen.

4. Ösen
bieten mehr Einfluss (durch Hebelwirkung) bei sogenannten Aktions-Typ-Gebissen. Hier, ausgelöst durch angenommene Zügel, rollt das Mundstück vorwärts und abwärts auf Zunge und Zahnlücke. Dies veranlasst das Pferd, durch das Genick zu gehen. Die meisten traditionellen Ringgebisse erzeugen ausschließlich einen rückwärtigen Druck auf Zunge und Zahnlücke, was ein Pferd dazu veranlassen kann entgegenzuwirken und sich zu widersetzen. Die Befestigung des Gebisses am Zaum erfolgt, indem Zaum und Zügel von außen nach innen durch die Ösen befestigt werden (siehe Abbildung). Von der Seite sieht es wie ein herkömmliches Ringgebiss aus. Bei Knebeltrensen, die nur eine Öse haben, ist es wichtig, einen Verbindungsriemen zu verwenden, der eine stabile Position des Kopfstückes gewährleistet.

5. Die Unabhängige Seitenbeweglichkeit
ermöglicht es dem Reiter, eine Seite des Gebisses unabhängig von der anderen zu bewegen. Bei herkömmlichen Gebissen hat der Reiter nicht die Möglichkeit, einseitigen Druck auszuüben, was wiederum zu Missverständnissen und Widerstand führen kann. Durch die Unabhängige Seitenbeweglichkeit kann der Reiter wählen, nur auf eine Seite einzuwirken, um z.B. eine fallende Schulter zu korrigieren oder als Hilfe bei Gleichgewicht. Biegungen und Versammlung.

Größe
 

119,90 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand